Trouble and Donuts ist online

Erstellt von admin Am 10, Okt 12 Kommentar hinzufügen
Der Kameramann sucht nach dem richtigen Blickwinkel

Am Freitag, dem 5. Oktober 2012 hatte der Film “Trouble ‘n Donuts” auf dem Kulturfest der Immanuel-Kant-Schule seine Premiere. Das Publikum war begeistert, auch wenn die Bild und Ton-Qualität den Beteiligten die Tränen in die Augen drückte. Die war nämlich nicht so gut. Trotzdem hat der Film funktioniert und das ist ja auch mal etwas,  [Weiterlesen]

FB in Real Live

Erstellt von admin Am 6, Jan 12 Kommentar hinzufügen
CIMG3174

Für den diesjährigen Wettbewerb “Kids Witness News” dreht TheaTheo mit der Klasse 9 h der Schule am Ernst Reuter Platz einen Kurzfilm über Facebook. Eine Reporterin testet die zur Zeit beliebteste Social-Media-Platform an sich selbst aus und erlebt dabei schöne und weniger schöne Dinge. Die Jury von KWN war von der Arbeit so überzeugt, dass  [Weiterlesen]

Harfe

Auf der langen Nacht der Kultur haben die TheaTheo-Projekte “TheaterWorkShop” und “ARTvideo” Ergebnisse gezeigt und “art in progress” betrieben. Die Installationen liefen im Arbeitsraum von TheaTheo, der zu diesem Zweck mit halbtransparenter Folie ausgehängt war. 4 Beamer und weitere Bildschirme zeigten zu einem eigens erstellen Bremerhavensoundtrack durchgehend die Bilder die wir so gesammelt hatten: Der  [Weiterlesen]

ELEMENTANZ

Erstellt von admin Am 14, Mai 10 Kommentar hinzufügen
img_9375

Das Tanzpädagogische Projekt Schultanz (TAPST) hat ein generationsübergreifendes Tanzprojekt zu den vier Elementen auf die große Bühne des Bremerhavener Stadttheaters gebracht. Die Grundschüler der Marktschule und eine Gruppe von Senioren arbeiteten zum Thema Elemente, zusammen mit dem Orchester des Stadttheaters Bremerhaven gab es im März 2010 2 Vorstellungen. Die eingeladenen Choreografen aus Hamburg, Berlin, München  [Weiterlesen]

WimS goes ARTmedia

Erstellt von admin Am 14, Mai 10 Kommentar hinzufügen
Installation WimS bei der ARTmedia

Die Filme aus dem Projekt “Wege in meine Stadt” (WimS) wurden auf der ARTmedia im T.I.M.E. Port 2 in einer Installation gezeigt. Außerdem waren Arbeiten von Monika B. Beyer, Andreas Hirsch und Ralf Schreiber zu sehen. Die Ausstellung endete am 25. Oktober 2009.