Screenshot aus meiner Videoprojektion für Faust 1 in Münster

Gute Frage, oder? Irgendwas muss ja dran sein, an den von vielen Schülern gehassten Texten, sonst hätten sie die Jahrhunderte nicht überdauert. Die Sprache der klassischen Literatur ist verdichtet, kaum jemand hat Zeit sie zu dekomprimieren. Heutige Texte sind meist ziemlich eindeutig, Sachverhalte, Beschreibungen von Gedanken, Gefühlen und Ideen müssen fresh und vor allem schnell  [Weiterlesen]

Opfer!

Erstellt von admin Am 13, Mai 2010 Kommentar hinzufügen
Gerhard Opfer (Uni Hamburg)

Ich habe mir ein Projekt überlegt, dass ich gerne mit einer gemischten Schülergruppe ab Jhgsst.7 machen möchte. Dazu suche ich eine Schule als Kooperationspartner. Thema sollen Kriminalitätsopfer im Allgemeinen und Gewaltopfer im Speziellen sein. Über meine Verbindungen zur Polizei, zum Amtsgericht und zu den örtlichen Bewährungshelfern stelle ich Kontake zu Opfern und Tätern her, gemeinsam  [Weiterlesen]

talkshow

4 Schülerinnen des 12 Jahrgangs des Lloydgymnasiums machen eine Projektarbeit über den Wunsch vieler Jugendlicher berühmt zu werden. Als Leitfaden und Beispiel dienen ihnen der Film “Fame- der Weg zum Ruhm” von Alan Parker der 1980 Premiere hatte und das gleichnamige Musical von David De Silva das 1988 uraufgeführt wurde. In diesem Zusammenhang wollten sie  [Weiterlesen]

Kreativer Umgang mit Texten

Erstellt von admin Am 13, Mai 2010 Kommentar hinzufügen
Der Aussenseiter

Mit einem Wahlpflichtkurs (8. Jhrg) der Johann Gutenberg Schule arbeitete TheaTheo einmal in der Woche an selbstgeschriebenen Szenen. Die Lehrerin, Frau Groß, hatte bereits die Szenen und Rollenbiografien mit den Schülern erarbeitet, nn galt es die szenische Umsetzung zu unterstützen. Verschiedene Themen sind für die Schüler interessant, viele spielen in der Schule, viele haben mit  [Weiterlesen]

Probenfoto theo

Projektbeschreibung von Alexandra Aden, damalige Praktikantin bei TheaTheo: Eine 10. Klasse der Georg-Büchner-Schule war als Klassenfahrt nach Verona gefahren und hatte dort die Idee, die Balkonszene aus Romeo und Julia bei der Abschlussfeier in der Schule aufzuführen. Sie holen sich Hilfe bei TheaTheo und hatten gestern in der Aula der ehemaligen Stormschule (die theo) für  [Weiterlesen]

Commitments @ CoolTour 2008

Erstellt von admin Am 13, Mai 2010 Kommentar hinzufügen
Soul Girl

Für die Bremerhavener CoolTour 2008 hat TheaTheo gemeinsam mit TAPST und drei Muskikgrundkursen der Carl von Ossietzky (CvO) Gy-O unter der Leitung von Ingo Beck eine musikalische Kurzfassung des Films “The Commitments” bearbeitet. Die Zeit war knapp – klar, Gy-Os haben nie Zeit – aber wir haben das Ding in einem echten Kraftakt gewuppt. Zwei  [Weiterlesen]

Das Leben ist eine Catchkugel

Erstellt von admin Am 13, Mai 2010 Kommentar hinzufügen
Einigkeit macht stark

Mit den Streitschlichtern der Paula-Moderson Gesamtschule erarbeitete TheaTheo ein Videoprojekt an der “Catchkugel”. Die “Catchkugel” ist eines dieser pädagogisch wertvollen Schulhofgestaltungsmittel, die schon mal nach hinten losgehen. Die Edelstahlhalbkugel soll nämlich eigentlich den Gleichgewichtssinn und die Kooperation der SchülerInnen fördern, wird aber natürlich gern dazu benutzt sich gegenseitig in die Pfanne zu hauen. Wir machen  [Weiterlesen]

Balladen in Rap

Erstellt von admin Am 13, Mai 2010 Kommentar hinzufügen
Brennendes Schiff

Wenn man in eine Klasse geht und vorschlägt mit klassischen deutschen Balladen zu arbeiten, erntet man entsetzte Blicke – wenn nicht Schlimmeres. Dabei sind Balladen sowas wie Actionfilme – nur ohne Film, gab’s damals noch nicht. Aber es wird feste gebangt, geliebt und gestorben. Zum Beispiel bei der Ballade John Maynard von Theodor Fontane: Gemeinsam  [Weiterlesen]